Skip to main content

Der Ocean Park in Hong Kong

Vor den Toren Hong Kongs zieht der Ocean Park jährlich 5,1 Millionen Besucher magnetisch an. Der siebtgrößte Freizeitpark in Asien belegt 17 Hektar der Hong Kong Island. Diverse Aquarien, Zoos bedrohter Tierarten und Attraktionen füllen den fazenierenden Vergnügungspark mit Leben. Tauchen Sie ein in die Welt der Ozeane und erfahren Sie etwas das Meer und ihre Bewohner. Helfen Sie mit – Sie und Ihre ganze Familie erhalten Informationen, wie Sie mithelfen können, den Lebensraum Meer besser zu schützen. Auf zwei Ebenen kann die ganze Familie mittendrin sein. Bei einem Rundgang über das Lowland und Highland nehmen Sie unvergessliche Momente mit.

Waterfront im Lowland

Starten Sie im „Agua City“ an der „Waterfront“. Dort warten 22 interessante Attraktionen auf groß und klein. Buntgekleidete Artisten, Clowns und Magier begrüßen Sie mit einer zirkusreifen Aufführung auf der „Waterfront Plaza“. Im „Old Hong Kong“ machen Sie eine Zeitreise ins alte Hong Kong der 50er bis 70er Jahre. Authentisch nachgebaute Fassaden und Geschäfte reihen sich nebeneinander. Lassen Sie sich von einem Fahrer auf einer traditionellen Rischka durch die Straßen ziehen. Das Leben dort erzählt jedem Besucher etwas über die Geschichte Hong Kongs.

Gehen Sie im „Grand Aquarium“ auf eine große Tauchreise. Durch mehrere Ozeanschichten tauchen Sie von der Wasseroberfläche bis in die dunkelsten Tiefen der tiefsten Meere. Dieser attraktive Tauchgang hält einige attraktive Entdeckungen bereit. Am Eingang spült Sie ein Wasserrauschen an einen Strand mit Sandskulpturen, bevor Sie ins Meer eintauchen. Leuchtende Korallen empfangen Sie hinter großen Schaufenstern. Seegurken landen in China gerne als Trüffel der Meere auf dem Teller. Gegen Arthritis sollen sie sehr wirksam sein. Doch hier kommen Sie mit ihnen und Seesternen in hautnaher Berührung. In einem Berührungsbecken soll ihre Art noch mehr geschützt werden.

Hinter weiteren Scheiben schweben leuchtende Quallen durchs Wasser. Im „Reef Tunnel“ durchschwimmen Sie den Lebensraum von Korallen bis Sie im „swirltank“ auf den Touristenhai treffen. Viele verwechseln den glitzernden Milchfisch mit einem Hai, wenn er seine Rückenflosse aus dem Wasser ragen lässt. In der weltgrößten Wasserkuppel beobachten Sie, wie Fischschwärme vorbeiziehen, Mantas im Wasser fliegen und Haie Gänsehaut auslösen. Weiter geht es runter zum letzten Tauchgang zum Meeresgrund, wo bizarre Kreaturen ihr Gesicht zeigen. Am Ende des Tauchgangs schwimmen 5000 Fische von 400 Arten hinter einer 13 Meter großen Scheibe. Wenn die ganze Familie wieder auf festem Boden steht, können die Kleinen im „Sea Life Carousel“ auf Seepferdchen, Goldfischen, Delfinen und Haien in einem klassischen Karussell ihre Runden drehen.

In einem anderen Teil des Parks, im „Amazing Asian Animals“, sind Le Le und Hu Hu aus Sichuan im „Hong Jockey Club Sichuan“ Zuhause. Beobachten Sie die beiden Affen mit blauen Gesichtern in einem orangenem Gewand bei der Fütterung. Ihre Nachbarn, zwei rote Pandas, erobern im „Giant Panda Adventure“ mit ihrem Wesen die Herzen der Besucher. Diesen Bereich teilen sie sich mit den großen Pandabären. Der vorm Aussterben bedrohte chinesische Riesensalamander hat hier auch einen Schutzraum gefunden. Im „Gator Marsh“ vergleichen die Chinesen den gefährdeten chinesischen Alligator aus dem Yangtze Fluss mit einem Drachen. Sie können das fünfzigste Lebensalter erreichen, wenn sie nicht als Medizin benutzt werden. Besuchen Sie die chinesische bunte Vogelwelt im „Panda Village“, wo auch die kleinste Otterart beheimatet ist. Hunderte von Goldfischarten können Sie in den „Goldfish Treasures“ bewundern. Darunter mischt sich auch der berühmte Koi. Im Vogeltheater treten zehn außergewöhnliche Vögel auf die Bühne. Die „Emperors of the sky“ präsentieren Ihnen eine faszenierende Vogelflugshow. Auf dem „Emerald Trail“ schlendern Sie durch einen botanischen Garten mit Steinbrücken und Vogelgezwitscher.

Der Ocean Park in Hong Kong

Der Ocean Park in Hong Kong ©iStockphoto/bedo

Im „Whisker´s Harbour“ kommen die Kleinsten sowie auch die Größten zum Vergnügen. Im „Whiskers Theater“ bringen Seelöwen mit ihrer „Sea Lion Funtime Show“ die Besucher zum Lachen. Die Ocean Heroes, die Parkmaskottchen rufen zum Mitmachen zur Förderung des Meeresschutzes auf. Eltern machen hier eine Pause, während ihre kleinsten Kinder sich in den Attraktionen austoben können, unter anderem im klassischen Karussell „Merry-Go-Round“, „Clown A Round“, „Frog Hopper“, im Miniriesenrad „Balloons Up-Up-And-Away“, auf der Hüpfburg „Bouncer House“ oder auf dem „Whisker´s Harbour Playground“ mit Rutschen, Schaukeln und Kletterburgen. Dazu können sie in interaktiven Spielhäusern etwas über Tiere lernen. Im „Interactive Shadow Play“ spielen sie mit kinderfreundlichen Formen an Bildschirmen oder im „Fun Animal House“ lernen sie etwas über die Tierwelt, zum Beispiel, ob Fische schlafen. Zusammen können Sie auf einem Jahrmarkt an 20 Buden Ihr Glück versuchen und dabei etwas gewinnen.

„Fahrt zur zweiten Ebene“

Die obere Ebene erstreckt sich auf dem Hügel, dem „Summit“. Eine Seilbahn oder der „Ocean Express“ bringen Sie zügig auf den Gipfel. Im Tal befinden sich zwei Stationen. Entscheiden Sie sich für die Gondelfahrt nach oben, haben in den kugligen Gondeln fünf Personen Platz. Dabei genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Skyline von Hong Kong und den Park. Der Ocean Express überwindet die Strecke in einem U-Boot ähnlichen Zug innerhalb von vier Minuten. Auf dem Weg simuliert er eine Reise durch den Ozean. In Wirklichkeit durchfährt er einen Tunnel.

Summit auf dem Highland

Oben auf dem „Summit“ angekommen, erwartet Sie im „Marine World“ die Welt der Haie. Lassen Sie sich am Eingang von einem Haimaul verschlingen. Im „Shark Mystique“ erfahren Sie auf Ausstellungen etwas über die gefürchteten Geschöpfe der Meere. Merken Sie sich die Informationen gut. Am Ende testet Sie ein interaktives Spiel über ihr neu gewonnenes Wissen. Zwischendurch gehen Sie wieder auf Tauchstation. Hunderte von Haien präsentieren sich hinter Scheiben, darunter der Sägehai und der Zebrahai. Sowie die Seegurke zählt die Haiflosse als Delikatesse. Ein anderes bedrohtes lebendes Fossil, der Störfisch, betrachten Sie im „Chinese Sturgeon Aquarium Yangtze Exploration“. Delfine führen im „Ocean Theatre“ ihre Show auf. Am „Pazific Pier“ tauchen Seelöwen in einem Gehege auf und ab. Verschiedene Quallen schweben im „Sea-Jelly Spectacular“ in leuchtenen Farben durchs Wasser. Von oben habe Sie im „Ocean Park Tower“ eine tolle Aussicht über den Park und die Umgebung. Erfahren Sie im „Garden of Joy“ etwas über die japanischen Bräuche. In einem japanischen Garten spazieren Sie über gebogene Brücken und an kleinen Bächen mit Koifischen vorbei. Dabei erleben Sie die Kalligraphie und die Teezeromonie.

Im „Polar Adventure“ erleben Sie den arktischen Fuchs, der in einem Lebensraum mit -50 Grad überlebt. Im „North Pole Encounter“ beobachten Sie Seehunde in einem Tunnel. Zwei bis zu fast 4 Meter lange Walrosse können Sie bestaunen. Schneeeulen gesellen sich in einer Tierpräsentation hinzu. Aus unterschiedlichen Perspektiven beobachten Sie im „South Pole Spectacular“ 70 Pinguine von drei verscchiedenen Arten vor Ihnen und sogar unter Ihnen. Zum Abschluss wagen Sie einen Ritt auf einen der drei Achterbahnen „Artic Blast“.

Wer das Abenteuer sucht, der findet sie im „Adventure Land“. Drei Attraktionen laden Sie ein, Ihre Adrenalintanks ausfzufüllen. Im „Mine Train“ brettern Sie um die Kurven. Dafür drehen Sie sich fast kopfüber im „Space Wheel“. Machen Sie im „Raging River“ eine Wildwasserfahrt. Mit 58 km/ h rauschen Sie in einem Boot eine Rutsche herunter.

Adrenalinjunkies erleben hier ihren Spaß. Auf dem „Thrill Mountain“ lässt der „Hair Raiser“ nicht nur den Adrenalinspiegel schnell in die Höhe steigen. Wagen Sie den Ritt auf dieser Achterbahn über mehrere Loopings und enge Haarnadelkurven. Ihr Fahrgeschick können Sie im Autoscooter „Bumper Blaster“ unter Beweis stellen. Das Karussell „Whirly Bird“ bietet sich als traditionellen Wellenflieger an. „The Flash“ schleudert Sie wie eine schwingende Keule durch die Luft. Ein anderes klassisches Karussell ist der „Rev Booster“, mit dem Sie sich schnell über unterschiedliche Höhen im Kreis drehen. Mit dem „Bungee Trampoline“ schießen Sie an Bungeeseilen gebunden schnell in die Höhe.

Zurück auf dem Boden gehen Sie in die bunte Welt des Regenwaldes hinein. Auf dem „Expedition Trail“ im „Rainforest“ spazieren Sie vorbei an Ausstellungsstücken der tropischen Pflanzen- und Tierwelt. Die seltensten Tiere sehen Sie auf Ihrem Pfad. Bestaunen Sie unter anderem den weltkleinsten Affen, das Zwergseidenäffchen oder das stärkste Tier der Welt, den Herkuleskäfer. Danach fahren Sie im „The Rapids“ in einem kreisrunden Raftingboot über einen wilden Fluss.

Wenn sich die Dunkelheit über den Freizeitpark gelegt hat, erscheint in „The Lagoon“ eine Wasserlichtshow mit tanzenden Fontänen und Licht- und Soundeffekten. Auf dem weltweit ersten Wasserbildschirm mit 360 Grad erzählen zwei Drachen die Geschichte über die Vereinigung von Mensch und Erde.

Die Betreiber dieses Parks verfolgen die Absicht, dass die Besucher das Ökosystem Meer und ihre Bewohner besser kennenlernen. Somit wollen sie sie für den Schutz der Ozeane bewusst machen und sie zur Unterstützung statt zur Zerstörung führen, dass Seegurken und Haiflossen nicht auf den Teller gehören. Dafür erhielt der Park 2012 mit dem „Applause Award“ die Anerkennung als eine der weltweit besten Themenparks.

Top Artikel in Hongkong Sehenswürdigkeiten