Skip to main content

Central Mid-Levels Escalator

Der Central Mid-Levels Escalator in Hongkong ist ein System von Fahrtreppen, die sich im Freien befinden und mit einer Überdachung versehen sind. Es handelt sich hierbei um mehrere Rolltreppen, die hintereinander geschaltet sind und somit ein sehr langes Beförderungssystem ergeben. Der Central Mid-Levels Escalator verbindet, wie der Name bereits vermuten lässt, die beiden Stadtteile Central und Mid-Levels in Hong Kong Island. Das Rolltreppensystem des Central Mid-Levels Escalators gilt als das größte Fahrtreppensystem auf der ganzen Welt, das sich im Freien befindet und auch noch überdacht ist. Somit stellt es für alle Besucher der Stadt Hongkong eine Sehenswürdigkeit dar, die unbedingt besucht werden muss.

Detaillierte Informationen zum Central Mid-Levels Escalator in Hongkong

Insgesamt sind 20 Rolltreppen sowie drei Förderbänder hintereinander geschaltet, sodass der Central Mid-Levels Escalator auf eine Länge von 800 Metern kommt. Während der Beförderung über diese Länge wird eine hohe Steigung von etwa 135 Höhenmetern überwunden. Das außenstehende und überdachte Rolltreppensystem ist damit das längste auf der ganzen Welt. Es dient dazu, die Stadtteile Central und Mid-Levels in Hong Kong Island miteinander zu verbinden. Die Rolltreppen beginnen unten an der Des Voeux Road im Central und enden oben in der Conduit Road in Mid-Levels. Für den kompletten Weg mit allen Rolltreppen und Förderbändern werden etwa 20 bis 25 Minuten benötigt. Wem die 20-minütige Fahrt zu lange dauert, der kann wie viele andere Hongkonger auch auf den Rolltreppen entlanggehen und so die Fahrzeit abkürzen. Das ist eine durchaus gängige Praktik, die besonders am Morgen von berufstätigen Hongkongern gern genutzt wird.

Gründe für den Bau des Central Mid-Levels Escalator

Hong Kong Island ist extrem bergig. Es reicht vom südchinesischen Meer, das sich auf einer Höhe von null Metern befindet, bis hin zum Victoria Peak auf einer Höhe von 552 Metern. Gleichzeitig ist Hong Kong Island durch eine sehr enge Bebauung gekennzeichnet. Das Geschäfts- und Finanzzentrum Honkongs befindet sich im unten gelegenen Stadtteil Central, sodass die meisten Hongkonger hier ihre Arbeitsplätze besitzen. Darüber hinaus liegen im Stadtteil Central auch die wichtigen U-Bahn-Stationen Hong Kong Station und Central Station. Beide Stationen werden von vier Linien bedient und sind somit ein wichtiger Ausgangspunkt für den Transport durch die Stadt. Mid-Levels hingegen ist eine sehr teure Wohngegend und liegt auf der Hälfte des Victoria Peak oberhalb des Centrals. In diesem Stadtteil leben die meisten Geschäftsleute und Expats. Im Jahre 2009 erreichte dieser Stadtteil mit einem Preis von mehr als 102.000 US-Dollar pro Quadratmeter sogar den Rekord für die höchsten Wohnungspreise auf der ganzen Welt. Während der Hauptverkehrszeiten war das Verkehrsaufkommen ohne den Central Mid-Levels Escalator häufig so hoch, dass Staus und lange Wartezeiten die Folge waren. Ohne den Central Mid-Levels Escalator war der Fußweg nach oben zu den Mid-Levels jedoch für viele Hongkonger beschwerlich oder kaum zu bewältigen. Aus diesem Grund wurde im Oktober des Jahres 1993 der Central Mid-Levels Escalator erstmalig in Betrieb genommen. Er soll nicht nur den Hongkongern den Hin- und Rückweg zur Arbeit erleichtern, sondern auch das Verkehrsaufkommen während der Hauptverkehrszeiten vermindern.

Central Mid-Levels Escalator

Central Mid-Levels Escalator ©TK

Baukosten für den Central Mid-Levels Escalator

Zunächst war nicht bekannt, wie hoch die Kosten für dieses Projekt waren. Doch drei Jahre nach der erstmaligen Inbetriebnahme des Central Mid-Levels Escalators wurden erste Zahlen veröffentlicht. Am 6. November 1996 gab die englische Hongkonger Zeitung The Standard Genaueres zu den Kosten bekannt. Die Ergebnisse eines Audits zum Projekt besagten, dass das für das Projekt eingeplante Budget um 153 Prozent überstiegen worden sei. Während ursprünglich 87 Millionen Hongkong-Dollar eingeplant wurden, beliefen sich die tatsächlichen Baukosten auf eine Höhe von 245 Millionen Hongkong-Dollar.

Verwendung durch die Bewohner von Hong Kong Island

Der Central Mid-Levels Escalator wird täglich von vielen Menschen aus Hong Kong Island verwendet, die auf dem Weg zur Arbeit den Berg in beide Richtungen überqueren müssen. Insgesamt nutzen mehr als 55.000 Menschen jeden Tag den Central Mid-Levels Escalator. Die Benutzung des Central Mid-Levels Escalator ist während der Betriebszeiten kostenfrei und unterliegt keinerlei Beschränkungen. Allerdings erfolgt die Personenbeförderung stets nur in eine Richtung. Die Rolltreppen bewegen sich morgens in der Zeit von 6 bis 10 Uhr abwärts in Richtung Central. Am Nachmittag und am Abend wollen die meisten Menschen eher in die andere Richtung, weshalb sich die Rolltreppen in der Zeit von 10 Uhr bis 23 Uhr aufwärts nach Mid-Levels bewegen. Der Central Mid-Levels Escalator ermöglicht es der Bevölkerung von Hongkong so, ihren Rückweg von der Arbeit trotz der starken Steigung zu Fuß zurückzulegen. Bewohner, die während der Betriebszeit in die andere Richtung möchten oder außerhalb der Betriebszeiten zwischen Central und Mid-Levels pendeln wollen, müssen den normalen Fußweg verwenden, der neben dem Central Mid-Levels Escalator verläuft. Durch diesen Fußweg wird gewährleistet, dass das Passieren der Strecke auch außerhalb der Betriebszeiten immer möglich ist.

Weitere Vorteile durch den Central Mid-Levels Escalator

Auch der höher gelegene Bereich erlebte dank dem Central Mid-Levels Escalator einen wirtschaftlichen Aufschwung. Denn seit der Eröffnung verwenden viele Menschen auch die höher gelegenen Fußwege. Hier führen viele Brücken über die Straßen und durch die Gebäude hindurch. Aus diesem Grund entstanden nach und nach in den ersten Etagen der verschiedenen Gebäude eine Vielzahl von Shops und Restaurants, welche von den Hongkongern und auch von Touristen gern besucht werden. Zudem konnte durch den Bau des Central Mid-Levels Escalators die angespannte Verkehrslage deutlich verbessert werden. Der Lärm fahrender Motorräder und Autos hat sich stark verringert. Auch die Belästigung durch Abgase wurde reduziert, da viele Hongkonger den Auf- und Abstieg mit dem Central Mid-Levels Escalator bevorzugen.

Der Central Mid-Levels Escalator ist auch bei Touristen beliebt

Doch nicht nur die Bewohner und die Wirtschaft von Hong Kong Island profitieren von dem Central Mid-Levels Escalator, sondern auch die Touristen. Das Rolltreppensystem ist ideal, um diesen Bereich der Stadt Hongkong zu erkunden und gleichzeitig die Füße von langen Stadtwanderungen einmal auszuruhen. Gerade im unteren Bereich des Central Mid-Levels Escalators gibt es zahlreiche Restaurants und Shops zu entdecken. Doch auch im oben gelegenen Mid-Levels existieren viele Restaurants und Kneipen verschiedener Nationalitäten. Daher eignet sich das Fahren mit dem Central Mid-Levels Escalator für Touristen besonders am Abend. Die vielen Restaurants laden zum Schlemmen nach anstrengenden Stadterkundungstouren ein und sind ideal, um die Eindrücke des Tages zu verarbeiten. Der Stadtteil Mid-Levels ist gegenüber anderen Stadtteilen besonders sauber und ruhig. Deshalb empfehlen viele Menschen, die bereits in Hongkong waren, sich ein Zimmer in den wenigen Hotels des Stadtteils Mid-Levels zu buchen. Auch dann hilft der Mid-Levels Escalator den Touristen beim Erkunden der Stadt und beim abendlichen Erreichen ihres Hotels.

Top Artikel in Hongkong Sehenswürdigkeiten