Skip to main content

Hongkong – Fußgängerbrücken und Rolltreppen

Hongkong-Urlauber wird direkt auffallen, dass es in der Stadt und der Region sehr, sehr viele Brücken gibt. Diese sind mitunter mehrere Kilometer lang, sind teilweise zu Fuß begehbar oder verbinden die Stadt mit Randgebieten der Region. Die Stadt ist gekennzeichnet durch ein immens großes Netzwerk an Brücken. Diese verbinden mitunter nicht nur die Hochhäuser, sondern man findet sie vermehrt auch unterirdisch vor. Viele von ihnen sind ein architektonisches Meisterwerk und wer einer dieser vielen Brücken überquert, wird oftmals stehen bleiben und kurz innehalten.

Die Brücken sind sehr praktisch

Wenn man auf dem Weg zum Fähranleger Shun Tak Centre auf Hongkong Island ist, sollte man eine der Brücken benutzen, denn so kommt man am sichersten ans Ziel. Es ist zudem oftmals schneller, über eine Brücke zu gehen als in den vielen Staus der Stadt hängen zu bleiben. Nahezu jedes Hochhaus in Hongkong ist durch eine Brücke mit einem anderen Hochhaus verbunden. Besonders pfiffige Geschäfsleute nutzen die Brücken und die überdachten Wege als Ladenlokal. Denn auf diesen Brücken ist am meisten los, weil jeder Einwohner und jeder Tourist diese Brücken nutzen muss. Der Boom mit den Brückenverbindungen untereinander hat in den 60-er Jahren begonnen als ein Architekt das Mandarin Oriental Hotel mit dem benachbarten Prince’s Building mit einer Brücke verband. Manche Brücken sind so gebaut, dass sich in ihnen eine Rolltreppe befindet, die den Weg vereinfachen. Die längste Rolltreppe, die zugleich die längste der Welt ist, befindet sich auf Hongkong Island und ist insgesamt 800m lang. Sie steigt bis zu 135m hoch und beginnt unweit von Lan Kwai Fong. Bis 10.00 Uhr morgens fährt die Rolltreppe hinab zu den Bürokomplexen, ab 10 Uhr fährt sie hinauf in die Apartmentsiedlungen. Die Rolltreppe wurde im Jahr 1993 eröffnet und besteht aus 20 hintereinander gestaffelten Rolltreppen und insgesamt drei Förderbänden. Für Besucher Hongkongs gibt es eigene Brückenkarten, damit man sich in der Stadt zurechtfindet.

Hongkong hat über 1455 Brücken

Es gibt nur wenige Städte auf der Welt, die mehr Brücken als Hongkong vorweisen können. Dazu gehören Hamburg, New York City, Berlin und Amsterdam. In Hongkong gibt es 1455 Brücken, von denen es allein auf Hongkong Island 173 Straßen- und 150 Fußgängerbrücken gibt. In der Region Kowloon sind es 142 Straßen- und 92 Fußgängerbrücken. Die meisten befinden sich jedoch in den so genannten New Territories, nämlich 590 Straßen- und 308 Fußgängerbrücken. Diese Angaben werden aber nahezu monatlich aktualisiert, weil Hongkong immer mehr Hochhäuser erhält, die miteinander verbunden werden.

Fußgängerbrücke

Fußgängerbrücke ©iStockphoto/LeeYiuTung

Die Tsing-Ma-Brücke

Diese Brücke ist mit rund 2,2km die siebtlängste Hängebrücke der Welt und besteht aus zwei Decks, eines für den Straßenverkehr und eines für den Eisenbahnverkehr. Auf dem oberen Deck ist die Brücke genauso sechsspurig wie die Golden Gate Bridge in San Francisco und auf dem unteren Deck gibt es zwei Eisenbahnschienen für die Züge. Wer zum Hongonk International Airport muss, wird auf jeden Fall über die Tsing-Ma-Brücke fahren. Die Brücke wurde im April 1997 eingeweiht und ist im Guiness Buch der Rekorde als längste Hängebrücke eingetragen, auf der sowohl Eisenbahnen als auch Straßenfahrzeuge verkehren. Die Tsing Ma Brücke verbindet die beiden Inseln Tsing Yi und Ma Wan über den Ma Wan Kanal – aus diesem Grund wurde die Brücke auch so benannt. Aufgrund ihrer Lage und Höhe hat die Brücke nur eine kleine Schwachstelle: Bei besonders starken Taifunen muss der Verkehr auf der Tsing-Ma-Brücke in den unteren Teil verlagert oder ganz unterbrochen werden. Diese Brücke ist ein absolutes Wahrzeichen Hongkongs.

2015 soll es eine weitere imposante Brücke in Hongkong geben

Zwischen Hongkong und Macao wird eine Megabrücke gebaut, die bis zu 50km lang werden und die das Perlenflussdelta überbrücken soll. Von den rund 50 Kilometern sollen etwa 35 Kilometer durch Brücken überspannt werden und 5 Kilometer unter Wasser durch Strassentunnel führen.Sechs Fahrspuren wird die Brücke aufweisen und die Fahrzeit von Hongkong nach Zhuhai wird von vier auf eine Stunde verkürzt. In fertigem Zustand soll die Brücke sowohl Windgeschwindigkeiten von bis zu über 20 Stundenkilometern als auch heftige Erdbeben standhalten können. Die Kosten für dieses Mammutprojekt: Geschätzte 10 Milliarden US-Dollar.

Top Artikel in Hongkong Sehenswürdigkeiten