Skip to main content

Disneyland in Hongkong

Im Jahr 2005 eröffnete der Freizeitpark Hong Kong Disneyland auf einer Fläche von etwa 126 Hektar auf der Lantau Island gegenüber der Perlflussmündung, 2012 verzeichnete er insgesamt 6,7 Millionen Besucher. Durch die mittlerweile beschlossenen Expansionspläne aufgrund großer Nachfrage seitens des Publikums sehen die wirstchaftlich Beteiligten optimstisch in die Zukunft.

Eigene Eisenbahnlinie, staatliche Beteiligung und erster asiatischer Stützpunkt

An dem mittlerweile acht Jahre alten, jedoch jüngsten, kleinsten und geschätzt ca. 3,5 Milliarden US-Dollar teuren Projekt der international tätigen „Walt Disney Parks and Resorts“-Unternehmensgruppe hält die Regierung Hongkongs einen Anteil von 57 %, kurz vor der Eröffnung des Parks wurde mit der „Disneyland Resort Line“ im August 2005 auch ein eigener Schnellzuganschluss des städtischen Mass Transit Railway für diesen geschaffen. Seitdem erreicht man die Bezirke Central and Western, West-Kowloon sowie New Territories und das nahe Wohngebiet Tung Chung mit den mit Micky-Maus-Fenster und Disney-Motiven unkonventionell geschmückten Zügen, zwischen den beiden Stationen „Sunny Bay“ und „Disneyland Resort“ dauert die Fahrtzeit etwa dreieinhalb Minuten. Als bislang einzige Filiale des Disneykonzerns in Asien kommt dem Park natürlich eine kontinentale Modellfunktion zu. Um den Gebräuchen und Gepflogenheiten der Gastgeber vor Ort genügend Rechnung zu tragen, wurden trotz der sehr kurzen Bauzeit von gerade einmal zweieinhalb Jahren nach Grundsteinlegung im Januar 2003 zum Beispiel diesbezüglich gestalterische Prinzipien des „Feng-Shui“ berücksichtigt, dies sicherlich auch in Hinsicht auf die gegen Ende 2015 anstehende Eröffnung des sehr viel größeren „Shanghai Disneyland“.

Disneyland in Hongkong

Disneyland in Hongkong ©TK

Die amerikanische Straße und vier Mal die Acht für das Glück der Goldsucher

Die aktuell insgesamt sieben Themenbereiche „Main Street, U.S.A.“, „Adventureland“, „Fantasyland“, „Tomorrowland“, „Toy Story Land“, „Grizzly Gulch“ und „Mystic Point“ vereinen dabei geschickt und ansprechend westliche und östliche Aspekte, so lautet das „offizielle“ Gründungsdatum der Goldgräberstadt Grizzly Gulch 8.8.1888, bei einer derart starken Häufung der chinesischen Glücksnummer schlechthin dürfte es den Gästen nicht sehr schwer fallen, sich dort ausgesprochen wohlzufühlen. Wie auch sonst bei Disney üblich, dient die Main Street als Eingang zum Park, das Dekor richtet sich mit dominanter Holzbauweise nach dem Vorbild einer typischen US-amerikanischen Kleinstadt der Jahre 1890 bis 1910. Das Adventureland in Hongkong ist das größte seiner Art weltweit, mit dem Musical Festival of the Lion King, der simulierten Bootsfahrt Jungle River Cruise und der Attraktion Tarzan’s Treehouse gehört das Areal zu den meistbesuchten des Parks. Der Bereich Fantasyland ist vor allem für sein Märchenschloss Sleeping Beauty Castle bekannt, weitere Fahrgeschäfte und Attraktionen sind u.a. das Dumbo the Flying Elephant, It’s a Small World, das Kino Mickey’s PhilharMagic und die Höhle Snow White Grotto. Der Bereich Tomorrowland widmet sich mit seinen neuesten Angeboten der Zukunft, so etwa mit der Rennbahn Autopia, dem interaktiven Kommunikationssystem Stitch Encounter und dem 3-D-Bewegungssimulator, der jedoch erst Ende 2016 eröffnet. Im Toy Story Land geht es dann wieder ganz gemäß der Wünsche der Kinder zu, etwa beim vertikalen Karussell Toy Soldiers Parachute Drop oder auf der Achterbahn RC Racer. Erst im Mai 2013 eröffnete das so nur in Hongkong existente Areal Mystic Point, bei der Themenfahrt Mystic Manor und im Illusionsgarten Garden of Wonders soll Übernatürliches simuliert werden.

Zwei Hotels wie im Kino, Paraden, Feuerwerk und große Pläne für die Zukunft

Passend zum cineastischen Ambiente im Park kann man dort in einem der 600 Betten des Disney’s Hollywood Hotels oder in einem der 400 des Hong Kong Disneyland Hotels logieren, beiden Häuser halten auch jeweils 5 verschiedene Restaurants, Souvenir- und Geschenkläden sowie zum Teil auch Swimmingpools und einen Spabereich parat. Sehr beliebt bei den Hotel- und Tagesgästen ist auch die tägliche Parade Flights of Fantasy und das jeden Abend nach Einbruch der Dunkelheit veranstaltete Feuerwerk Disney in the Stars, seit der Eröffnung werden auch jedes Jahr neue und parallel zueinander laufende Musik- und Unterhaltungsshows in den verschiedenen Bereichen des Parks veranstaltet. Die noch vor wenigen Jahren befürchteten Einschränkungen der angestrebten Parkexpansion scheinen mittlerweile ebenfalls der Vergangenheit anzugehören, so kündigte der Hongkonger Staatssekretär im Bereich Finanzen John Tsang bei seiner Haushaltsrede für den Etat 2013/14 an, dass die schon länger geplante Erweiterung des Parks um den Themenbereich Marvel Heroes zügig realisiert werden soll, auch weitere Hotels und Unterkunftsmöglichkeiten zwecks der langfristig angepeilten 10 Millionen Besucher pro Jahr sollen errichtet werden.

Top Artikel in Freizeitmöglichkeiten in Hongkong